Archives for June 2016

Schlechte laune wieder voll hergestellt: Brexit. Die briten wollen also aus der EU raus. Sicherleich verständlich beim zustand der EU aber ebenso unverständlich bei den vorteilen, die so manches EU-abkommen mit sich bringt. Zum beispiel das wichtigste: Das freihandelsabkommen innerhalb der EU. Hier kann zum beispiel der wichtigste importeur, von aus china importierten britischen produkten, zollfrei auf der insel einkaufen: Nämlich ICH. Die versand von billiger china-technik dauert nur im schnitt von der insel aus nur eine woche und nicht 1-1,5 monate, wie aus dem herstellerland. Und das wichtigste: Es bleibt einem bei geringem aufpreis der weg zum hauptzollamt erspart.

Deshalb sind meine hoffnungen für die nächsten zwei jahre verhandlungen: Verbleib der briten in der freihandelszone ohne zölle und sonstige komplikationen und die weiterhinnige akzeptanz von euronen in britischen online-shops oder deren präsenz beim amazon-marketplace.

Und wo ist eigentlich Doctor Who wenn man ihn braucht?

No Comments

Das letzte schnaufen des drachen, als ich den filterhalter der kaffeemaschine öffne um nach restdurchlauf zu schauen und sie hat ihren dienst für dieses mal getan. Warum bin ich so obesessiv damit beschäftigt sie fürh genug abzuschalten um strom zu sparen? Das macht das gerät automatisch wenn alles wasser durch ist. Isokanne, keine heizplatte und so…

Was mir heute die schlechte laune verdirbt ist “CONTRACT RELEASE C16-016” um einen kleinen “Hä? WTF?”-moment beim leser auszulösen. Das war einfach: Copy und paste.

Die eigentliche gute nachricht: Die National Aeronautic Security Agency, kurz NASA oder NSA hat die kurz vor dem ende stehende Hubble-mission um fünf jahre verlängert. Das weltraumteleskop mit brille wird uns also noch bis ins jahr 2021 spektakuläre und nett anzuschauende bilder liefern, die immer den wunsch aufkommen lassen einen DIN-A0-drucker rumstehen zu haben. Aber die verlängerte mission wird vor allem zahlreichen wissenschaftlern kopfschmerzen und überhitzte köpfe bereiten, wenn sie die nächsten 10-15 jahre darüber nachdenken, was die bilder und messwerte ihnen überhaupt sagen wollen.

Hubble ist eine der erfolgreichsten missionen in der geschichte der astronomie, astrophysik jedoch nicht in der astrologie. Wie konnte das passieren? 5 Jahre mehr Hubble bedeutet etwa 50 Jahre neu aufgeworfene fragen, zu deren beantwortung man tonnenweise steuergelder in folgemissionen und experimente stopfen kann. Und das ist gut so.

http://www.nasa.gov/press-release/nasa-extends-hubble-space-telescope-science-operations-contract

No Comments

Aufstehen , versuch 2

Hoch gehts ja noch, dann wirds schwarz vor augen. Meine ärztin sagt, ich habe zu wenig blut in meinem medikamentenkreislauf und man müsse nun dringend die fachliteratur zum bau einer zeitmaschine konsultieren, um medizintechnik aus der zukunft ins jetzt zu bringen, um mir zu helfen – ganz ohne beinaheohnmacht – wieder vom bett (also vom niedrigsten horizontal-verweilpunkt in meiner wohnung, der matratze auf dem bodem (von mir übertrieben bett genannt) aufs klo gehen zu können. Aber pssst, nur nicht die zeitlinie stören…

Dieser post ist eigentlich nur ein experiment, ein wordpress-beitrag von meinem blog für belanglose kurzeinträge per ifttt auf facebook zu bekommen. Aber pssst!

No Comments